„Wie gut,

unmöglicher Gott, dass du immer wieder unmögliche Menschen findest,

die mit dir unmögliche Dinge drehen,

die mit dir neue Wege gehen,

die mit dir aufbrechen, wenn andere längst tot am Boden liegen

und nichts mehr von dir und der Zukunft erwarten.“

Wilhelm Bruners